Joseph Beuys, Frans Haks
Das Museum – Ein Gespräch über seine Aufgaben, Möglichkeiten, Dimensionen ...


Frans Haks: "Jeder Mensch ist ein Künstler”. Das ist noch ein Zukunftsbild von Ihnen. Aber wenn das erreicht wäre:

Ist ihrer Meinung nach das Museum dann nicht ganz überflüssig geworden?

   »Weil da der Tempel
      für die Farbe ist ...«

Joseph Beuys: Nein, gar nicht. Es müßte doch z.B. einen Platz geben, wohin die Menschen gehen können, wenn sie sich über Farbe unterhalten wollen.


Carel Blotkamp: Spezialisten...


Joseph Beuys: Ja, den Spezialisten kann man nicht überwinden. Die Zukunft braucht auch Spezialisten, sonst gibt es keinen Strom, kein Wasser,keine Heizung,keine Lehrer,keinen Arzt mehr.Da gibt es nur noch Dilettanten; das wäre furchtbar. Also, ich bin nicht gegen die Spezialisten,gar nicht. Aber ich bin dafür, daß der Mensch sich ein ganz neues Organ schafft, wo er nämlich auch zu gleicher Zeit Universalist ist, damit er für seine spezielle Tätigkeit eine Verantwortung übernehmen und Entscheidungen fällen kann in seinem speziellen Gebiet. Aber wenn sich ein Mensch in der Zukunft über Probleme der Farben – ich meine nicht
über Anstreicherfarben, sondern über die imaginäre, spirituelle, mystische oder geistige Seite der Farbe - informieren will,
muß er ins Museum gehen, weil da der Ort ist, wo diese Dinge ihren Tempel haben. Ich komme jetzt mal auf einen mythischen Begriff
zurück, weil dieser Begriff des Tempels oder des Heiligtums in der Kunst einen Stellenwert hat. Deswegen ist die Kunst nicht fähig, die Fragen des Lebens zu ergreifen, weil sie nicht mehr diese religiöse Ausstrahlung hat. Also können in der Zukunft
die Menschen ruhig wieder dahingehen, wie sie zu einer religiösen Tätigkeit gehen, daß sie sagen:

 

Hier befasse ich mich mit der geistigen Seite des Menschen, die ganz spirituell, ganz religiös ist, die dem Menschen überhaupt erst seine Menschenwürde gibt. Und dann wissen die Menschen, daß die Farbe das kann. Deswegen gehen sie dann an den Ort, an diesen Tempel zurück, weil da der Tempel für Farbe ist.